Airwaves ’16 Crew Picks

Airwaves

Die beste Woche des Jahres steht vor der Tür! In ziemlich genau einem Monat findet in Reykjavik ein weiteres Mal eines der pulsierendsten und interessantesten Musikfestivals weltweit statt. Das diesjährige Lineup des Iceland Airwaves Festivals ist wieder riesig, von der Qualität ebenso wie von der Anzahl von deutlich mehr als 200 Bands aus Island und dem Rest der Welt. Der Timetable geht wieder über fünf Tage und Nächte auf 14 offiziellen Bühnen überall in der Innenstadt, der Off-Venue-Timetable ist dabei noch nicht mal veröffentlicht. Damit ihr nicht den Überblick verliert gibt’s heute unsere Airwaves ’16 Hot Picks, so heißt wie ein Hot Dog bei Bæjarins Beztu Pylsur!

Continue Reading

Reingehört: Sin Fang – Spaceland

Mit seinem neuen, am 16. September via Morr Music erscheinenden vierten Album „Spaceland“, begibt sich Sindri Már Sigfússon mit seinem Soloprojekt Sin Fang auf neue Wege. In den drei bereits erschienenen indie- und folklastigen Vorgängeralben spielten elektronische Elemente bisher, wenn überhaupt, nur eine sehr untergeordnete Rolle. Ganz im Gegensatz dazu sein neues Album, bei dem nun komplett auf Gitarren verzichtet wird und stattdessen die Tür hin zu elektronischer Musik und gar Richtung Future R&B weit offen steht.

Continue Reading

Vorgestellt: Lucy in Blue

Lucy in Blue

Donnerstag Nacht beim Eistnaflug MetalFestival 2016, irgendwann gegen halb drei am Morgen. Ich kann mich nicht mehr dran erinnern welche Band ich davor gesehen habe. Ich war ein bißchen angeschlagen vom stundenlangen Festivalleben zuvor: hin und her hetzen zwischen dem Campingplatz und den zwei Bühnen, Fotos machen, rumspringen, mit Isländern trinken. Und der Tag zuvor hatte auch noch seine Spuren hinterlassen. Ich stehe in der Brennivin Stage, zusammen mit Baldvin von Lightspeed Legend, der mit gönnerhaft ein weiteres Egil’s ausgegeben hat und wir warten auf die Band die den zweiten Festivaltag schließen soll: Lucy in Blue.

Continue Reading

Interview mit Emmsjé Gauti: Vagg & velta – Rock ’n‘ Roll auf Isländisch

Emmsjé Gauti og Unnsteinn - © Eygló Gísladóttir

Emmsjé Gautis 3. Album „Vagg & velta“ ist Anfang Juli nach drei langen Jahren des Wartens erschienen. Nachdem im letzten Jahr mit dem großen Erfolg von „Strákarnir“ ein neuer Meilenstein gesetzt wurde, war die Spannung groß, was Gauti noch alles auf Lager hat. Einen kleinen Vorgeschmack bekamen wir bereits mit den Veröffnetlichungen von „Ómar Ragnarsson“ und „Djammæli„.

Continue Reading

Reingehört: Júníus Meyvant – Floating Harmonies

Beinahe quälend lang mussten wir drauf warten, denn schon früh wurde mit einer wundervollen EP die Vorfreude ordentlich geschürt. Aber nun ist es endlich so weit und Unnar Gísli Sigurmundsson, der uns allen besser bekannt ist als Júníus Meyvant, beglückt uns mit seinem ersten Album in voller Länge: Floating Harmonies. Denkt man mal beim Hören des 12 Stücke umfassenden Erstlings ein bißchen über diesen Titel nach, so kann man zu dem Schluss kommen, dass er besser nicht hätte gewählt sein können.

Continue Reading

Ásgeir & Sigur Rós @Ahoi! The Full Hit of Summer, Linz, 12.7.2016

Im Linzer Donaupark fand am 12. Juli zum ersten Mal das Ein-Tages-Festival Ahoi! The Full Hit of Summer statt. Zu den beiden isländischen Bands Ásgeir und Sigur Rós sollte sich an diesem Festivaltag auch noch das passende isländische Wetter gesellen. Direkt an der Donau gelegen, bot das Gelände eigentlich ideale Bedingungen für einen sommerlichen Festivaltag. Der Himmel jedoch lieferte den gesamten Abend über ein Auf und Ab, darunter anhaltende Starkregenfälle und strahlender Sonnenschein, was die unvorhersehbaren Wetterverhältnisse in Island gut wiederspiegelte.

Continue Reading