Isländische Bands auf Festivals 2016

festivals

Der Festivalsommer kommt mit riesigen Schritten näher! Und bevor wir alle wieder auf überfüllten Zeltplätzen absiffen und vor den Bühnen des Landes in die Nächte tanzen, geben wir euch einen Überlick, wo ihr das zur Musik welcher isländischen Bands tun könnt!Da im Laufe der nächsten Wochen bestimmt noch weitere Bestätigungen dazu kommen, lohnt es sich, immer mal wieder einen Blick auf unseren fancy Veranstaltungskalender zu werfen, denn dort findet ihr neben den Solokonzerten auch die Festivals mit isländischer Beteiligung. Los gehts:

12.-13. Mai: The Vintage Caravan @Post Valley Festival, Gießen und

29.-30. Juli: The Vintage Caravan @Rockfestival, Rengsdorf und

5. August: The Vintage Caravan @Wacken Open Air, Wacken und

12.-13. August: The Vintage Caravan @Aquamaria Festival, Plattenburg/Prignitz und

26.-27. August: The Vintage Caravan @Neuborn Open Air, Wörrstadt

Eine Band wie gemacht für Festivals. Kein Wunder, dass sie schon jetzt für fünf Festivals bestätigt ist, inklusive ihres zweiten Auftritts beim legendären Wacken Open Air. Immer voller Einsatz ohne Kompromisse.

13.-16. Mai: Skálmöld und Legend @Wave Gotik Treffen, Leipzig

20. August: Skálmöld @Summer Breeze Festival, Dinkelsbühl

Wer sich mal so richtigen Vikinger-Metal rein ziehen will sollte Skálmöld auf dem Wave Gotik Treffen Leipzig und auf dem Summer Breeze in Dinkelsbühl nicht verpassen. Bekannt wurde die Truppe in Island außerdem durch ihre Performance mit dem isländischen Symphonieorchester. Brachial triffts am besten! Weckt außerdem Erinnerungen an Metallicas legendäres S&M-Album.

Mehr in Richtung Industrial Metal geht Legend, die ebenfalls auf dem Wave Gotik Treffen auftreten werden. Auf einem Metalfestival dürfte es etwas ausgelassener zugehen als in einer Hotellobby, aber der fette Sound passt in beide Umgebungen.

9.-10. Juli: Epic Rain @ROSA LAUB Festival, Vornbach bei Passau

Eine sehr ungewöhnliche, experimentelle Mischung irgendwo zwischen Folk, Jazz und HipHop gibts bei Epic Rain zu bewundern, die Anfang Juli auf dem ROSA LAUB Festival nahe Passau am Start sein werden. Passt sehr gut auf ein Underground-Festival!

16. Juli: PopUpArtFestival @ipse, Berlin

Nicht nur eine, sondern gleich ein ganzer Schwung interessanter isländischer Bands gibt’s auf dem PopUpArtFestival in Berlin zu bewundern. Das kommt allerdings wenig überraschend wenn man weiß, dass das Festival auch isländisch organisiert ist. Neben M-Band, DJ Myth, Prince Heka, Cryptochrome, Mike Hunt, La Fontaine, KSF und Hide Your Kids ist auch jede Menge Rahmenprogramm geboten – Visuals und Film & Foto inbegriffen.

30. Juli: FM Belfast @Watt en Schlick Festival, Dangast

Man braucht nicht viele Worte verlieren über FM Belfast. Bunter, knalliger und durchgedrehter ist kaum eine Band von der Insel und dem Klischee der typisch düsteren, melancholischen Musik Islands entsagt diese Band komplett. Selbst im hohen Norden der Republik wirds am 30. Juli heiß werden – unabhängig vom Wetter!

31. Juli: Svavar Knútur @Bardentreffen-Festival, Nürnberg

Kaum einer verbindet Geschichtenerzählen und wunderschöne, verträumte Musik ähnlich unterhaltsam und bewegend wie der Inbegriff des isländischen Barden, Svavar Knútur. Für alle (Mittel-)Franken gilt daher: ab nach Nürnberg am 31. Juli!

10.-13. August: Sigur Rós @A Summer’s Tale, Luhmühlen

Richtig, richtig groß wirds dann auf dem A Summer’s Tale mit Sigur Rós. Über diese Band muss man eigentlich nicht mehr viel Worte verlieren. Zusammen mit Björk sind sie der mit Abstand bekannteste Musik-Export Islands und ein unvergessliches Live-Erlebnis.

19.-21. August: Vök @MS Dockville, Hamburg

Auf dem großartigen MS Dockville in Hamburg lässt es sich entspannt zu Vök in die Nacht tanzen. Neben unseren geliebten Isländern ist auch das restliche Lineup über alle Zweifel erhaben: Bastille, Foals, KAKKMADDAFAKKA, Bilderbuch und unzählige kleinere, weniger bekannte aber hoch spannende Bands warten auf euch.

26.-27. August: Sólstafir @Wolfszeit Festival, Crispendorf

Mit epochalem Metal-Sound wartet auch Sólstafir auf dem Wolfszeit Festival auf. Diese Band ist so gewaltig wie ein isländischer Wintersturm und lässt euch ebenso zerzaust und verdutzt zurück wenn sich die Wogen in der Pit geglättet haben.

26.-28. August: Pascal Pinon & Vil @alínæ lumr Festival, Strokow

Wer’s hingegen ruhiger angehen lassen will am letzten August-Wochenende, dem sei das kleine aber feine Indie-Festival alínæ lumr ans Herz gelegt, bei dem euch Pascal Pinon mit ihren wunderbar minimalistischen und verträumten Klängen ziemlich sicher verzaubern werden. Mit Vil ist außerdem eine weitere isländisch-dänische Kooperation am Start und auch das restliche Line-Up verspricht Freude (u.a. mit Zoot Woman und Die höchste Eisenbahn).

31. August: My Bubba @Pop-Kultur Festival, Berlin

Musikalisch in eine nicht unähnliche Kerbe schlägt My Bubba – wobei schlagen sicher ein zu martialischer Ausdruck ist. Eher klatschen, denn Body Percussion steht auch auf dem Programm des isländisch-schwedischen Duos. Aber man klatscht ja nicht in eine Kerbe…Wie auch immer, es ist umwerfend schön.

21. September: Helgi Jonsson @Reeperbahn Festival, Hamburg

Eine grandiose Mischung aus Folk, Indie und Songwriting kann man bei Helgi Jonsson auf dem Reeperbahn Festival bestaunen – trotz seiner kürzlichen Herzoperation. Von Herzen gute Besserung, Helgi, und die Hamburger unter euch dürfen sich feste freuen!
Jemand von euch irgendwo am Start? 🙂

Maybe...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.