Interview mit der isländischen Supergroup Gangly

Das erste Mal, dass das elektronische R’n’B und Trap Experiment GANGLY auftauchte, war 2014, als ihre Single Fuck with Somone Else veröffentlicht wurde. Zu diesem Zeitpunkt war noch nicht klar, welche bekannten Künstler hinter dem Projekt standen, denn GANGLY verschickten den Song damals anonym. Doch das Geheimnis konnte nicht lange gewahrt werden, bis klar wurde, dass es sich bei den Musikern um Sindri Már Sigfússon (bekannt von Sin Fang), Jófríður Ákadóttir (bekannt als JFDR und Teil von Samaris oder Pascal Pinon) und Úlfur Alexander Einarsson (Gitarrist bei Oyama) handelt.

Continue Reading

Interview mit der Post-Rock Band VAR

Immernoch liegt der Winter über Europa. Glücklicherweise kann die Post-Rock Band VAR dazu gerade den perfekten Soundtrack liefern. Deren neues Album hört auf den Namen Vetur, was Isländisch ist und zu Deutsch eben genau mit „Winter“ übersetzt werden kannt. Das Album wurde erst im Dezember bei einem japanischen Label veröffentlicht und wird auch bald schon […]

Continue Reading

Interview mit Emmsjé Gauti: Vagg & velta – Rock ’n‘ Roll auf Isländisch

Emmsjé Gauti og Unnsteinn - © Eygló Gísladóttir

Emmsjé Gautis 3. Album „Vagg & velta“ ist Anfang Juli nach drei langen Jahren des Wartens erschienen. Nachdem im letzten Jahr mit dem großen Erfolg von „Strákarnir“ ein neuer Meilenstein gesetzt wurde, war die Spannung groß, was Gauti noch alles auf Lager hat. Einen kleinen Vorgeschmack bekamen wir bereits mit den Veröffnetlichungen von „Ómar Ragnarsson“ […]

Continue Reading

FURA – Tiefgründige Sounds aus den Ostfjorden

FURA

Björt Sigfinnsdóttir ist eine bewundernswerte Allrounderin: sie hat ein Musikfestival ins Leben gerufen, das jedes Jahr in ihrer Heimatstadt Seyðisfjörður im Osten Islands stattfindet, sie unterhält eine Kunstakademie  – und sie ist FURA, zusammen mit ihren Kumpels Hallur Jónsson und Janus Rasmussen. Das Trio begann 2013 damit, zusammen Musik zu machen und im vergangenen November […]

Continue Reading

Teitur Magnússon muss die Katze füttern

Teitur Magnússon ©Magnus Andersen

Wenn man mich fragte, welcher Bart in Islands Musikszene der Schönste ist, müsste ich mich am Ende zwischen zweien entscheiden müssen. Und die Entscheidung fiele mir wirklich nicht leicht. Sowohl Berndsen, als auch Teitur Magnússon haben sich regelrechte Kunstwerke übers und ums Gesicht wachsen lassen, bei deren Anblick ich mich in sehnsüchtigen Schwelgereien nach dem Motto […]

Continue Reading

Lord Pusswhip bringt Isländischen Hip-Hop nach Berlin

Lord Pusswhip sollte jedem bekannt sein, der sich schon mit isländischem Hip-Hop auseinandergesetzt hat. Wenn nicht, wird es höchste Zeit Þórður Ingi Jónsson und seine Musik kennenzulernen. Als ich im letzten Semester an meinen Projektarbeiten geschrieben habe, hörte ich das Album Lord Pusswhip Is Wack sehr oft. Es war die perfekte Mischung zwischen fetten Sounds […]

Continue Reading