Reingehört: Kiriyama Family – Waiting for…

kiriyama family

Kaum zu glauben, aber der Frühling ist jetzt dann doch mal da. Abends draußen hocken am See in kurzen Hosen und T-Shirt, was gibt’s schöneres? Vielleicht noch die passende, luftige und beschwingte neue Musik dazu! Wir hätten da einen Vorschlag – und ihr könnt uns glauben, wenn wir sagen: das ist ein wirklich guter Vorschlag. Denn mit „Waiting for…“ erscheint heute in einer Woche das zweite Studioalbum der inzwischen auf sechs Mitglieder angewachsenen Kiriyama Family, und wir haben für euch vorab rein hören können.

Continue Reading

Album review: Vök – FIGURE

Es ist endlich soweit! Vöks Debüt Album „Figure“ ist heute erschienen.

Vök wurde Anfang 2013 von Margrét Rán (Gesang/ Gitarre/ Keyboard) und Andri Már (Saxophon/ Synth) gegründet, um beim jährlichen Músíktilraunir Band Contest mitzumachen, den sie promt gewannen (Zu den Gewinnern zählen u.a. Mammút, Of Monsters and Men, Samaris). Bereits im Sommer 2013 stieß Ólafur Alexander (Gitarre/ Bass) zu dem Duo hinzu; 2016 machte Einar Stef (Schlagzeug/ Percussion) die Gruppe komplett. Nach den zwei EPs „Tension“ (2013) und „Circles“ (2015) und mit dem Plattenvertrag bei Nettwerk Records (2017), startet Vök nun ein neues Kapitel in ihrer Band-Geschichte.

Die ersten beiden Single-Auskopplungen „Show me“ und „Breaking Bones“ vermitteln schon einen guten Eindruck, was man vom neuen Album „Figures“ erwarten darf. Und was soll ich sagen? Vök haben ihren Sound weiterentwickelt und haben wieder eine hammer Platte im Gepäck.

Continue Reading

Interview mit der isländischen Supergroup Gangly

Das erste Mal, dass das elektronische R’n’B und Trap Experiment GANGLY auftauchte, war 2014, als ihre Single Fuck with Somone Else veröffentlicht wurde. Zu diesem Zeitpunkt war noch nicht klar, welche bekannten Künstler hinter dem Projekt standen, denn GANGLY verschickten den Song damals anonym. Doch das Geheimnis konnte nicht lange gewahrt werden, bis klar wurde, dass es sich bei den Musikern um Sindri Már Sigfússon (bekannt von Sin Fang), Jófríður Ákadóttir (bekannt als JFDR und Teil von Samaris oder Pascal Pinon) und Úlfur Alexander Einarsson (Gitarrist bei Oyama) handelt.

Continue Reading

Interview mit der Post-Rock Band VAR

Immernoch liegt der Winter über Europa. Glücklicherweise kann die Post-Rock Band VAR dazu gerade den perfekten Soundtrack liefern. Deren neues Album hört auf den Namen Vetur, was Isländisch ist und zu Deutsch eben genau mit „Winter“ übersetzt werden kannt. Das Album wurde erst im Dezember bei einem japanischen Label veröffentlicht und wird auch bald schon bei Spotify und iTunes zu finden sein.

Continue Reading

Airwaves ’16 Wrap Up: Der beste Grund älter zu werden

airwaves

So langsam hat einen der Alltagstrott wieder. Das hilft dabei, den Trennungsschmerz besser zu verarbeiten. Es ist nicht das Ende, aber die Fernbeziehung muss jetzt erstmal wieder ein ganzes Jahr geführt werden: Airwaves ’16 ist Geschichte und wir realisieren, was es auch diesmal wieder für ein unglaubliches Brett war, dieses großartigste aller Musikfestivals!

Continue Reading

Iceland Airwaves – A Rockumentary

Ok, für den unwahrscheinlichen Fall, dass ihr es als Liebhaber/-innen isländischer Popmusik noch nicht mitbekommen habt: Iceland Airwaves steht vor euren Türen! Betrachtet dieses Festival am besten als Weihnachten, Ostern, Silvester und eure Geburtstagsfeier mit 9000 Freuden auf einmal – allerdings über eine Dauer von fünf Tagen. Falls ihr jetzt sagt „kommt schon, ihr Tónlist Typen, jetzt geht ihr aber zu weit“ möchten wir euch freundlich darum bitten, euch die Zeit zu nehmen und euch die folgende, herzerwärmende und entzückende audiovisuelle Darstellung der Freude zu Gemüte zu führen.

Continue Reading
1 2 3 8